Zum Inhalt springen

Thema: Suchttherapie

Kreative Suchttherapie und -begleitung

Sucht hat viele Gesichter, sie sucht sich individuelle Wege und kennt unterschiedlichste Ursachen. Jede Suchterkrankung ist nicht nur ein Prozess stofflicher biochemischer Veränderungen, sondern eine individuelle Veränderung der Art und Weise, wie Menschen sich und ihre Welt erleben. Um dies zu verstehen und in Therapie und sonstiger Begleitung haben Leib-phänomenologie und Kreative Leibtherapie hilfreiche Modelle und Methoden entwickelt. Deshalb ist diese Fachfortbildung und sind diese Fachseminare „leiborientiert“.

Sucht meint eine Vorgehensweise, mit der innere Spannungen, unerträgliche Unruhe oder quälende Leere bewältigt werden sollen. Das Suchtmittel bietet Schutz und Kontrolle gegenüber zu starken oder bedrohlichen Gefühlszuständen. Dieser Weg mündet jedoch in eine Scheinwelt und in Selbstzerstörung, verbunden mit einem völligen Verlust des eigenen Selbstwertes.

Sucht entspringt oft aus der Unfähigkeit, mit den eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer umzugehen. Oft haben die Erkrankten das nicht gelernt oder es wurde ihnen ausgetrieben. Sucht führt meist dazu, emotional abzustumpfen oder nur noch bestimmte Gefühle zuzulassen. Sucht verbirgt ungelebtes Leben und ist Ausdruck der Unfähigkeit, das Leben zu lieben. Menschen im Arbeitsfeld Suchthilfe müssen sich deshalb in den Gefühlswelten und im Körpererleben der Erkrankten auskennen und darauf bezogene Hilfen anbieten.

Sucht entsteht meist aus früheren und aktuellen Beziehungsstörungen und ist eine extreme Beziehungs-verhinderung. Dies spiegelt sich in Vereinsamung und Kontaktunfähigkeit und zeigt sich in Kontaktproblemen, Resonanzen und Übertragungen mit den professionellen Begleiter/innen. Menschen im Arbeitsfeld Suchthilfe müssen diese Veränderungen und Muster kennen und konkrete Wege finden, Änderungen der Beziehungsfähigkeit zu ermöglichen.

Sucht führt zu Verantwortungslosigkeit sich selbst und anderen gegenüber, zur Abwertung anderer und Selbstverachtung. Menschen im Arbeitsfeld Suchthilfe brauchen Wege, über Selbstwert und Verantwortlichkeit nicht nur zu reden, sondern neue Erfahrungen des Selbstwertes und der Verantwortlichkeit erlebbar zu machen und so zu fördern. Die Fachfortbildung und die Fachseminare bieten Kompetenzen und Knowhow angesichts dieser Herausforderungen, theoretisch fundiert und

Weitere Informationen zum Thema

 

finden Sie in unserer Mediathek unter:

Erweitern Sie ihre Kenntnisse!

Seminare zum Thema / modulare Fachfortbildung

zu den Angeboten

Lernen Sie uns kennen!

Unsere kostenlosen Info-Veranstaltungen

zu den Terminen

Stöbern Sie durch unsere Termine zum Thema "Suchttherapie"

Datum
Veranstaltung
Typ
Ort
Dozent/in
14.09.2018 - 16.09.2018
Stufe 3: Psychotherapie modulare Fachfortbildung Mehrtägiges Seminar
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Kerstin Wilcke
16.11.2018 - 18.11.2018
Stufe 3: Psychotherapie modulare Fachfortbildung Mehrtägiges Seminar
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Andrea Quaß

Kontakt

Wir beraten Sie gerne!

Tel.: 02845-944974
Fax: 02845-944976

E-Mail: infozukunftswerkstatt-tkde

Zukunftswerkstatt therapie kreativ gGmbH
Institut für Kreative Leibtherapie
Balderbruchweg 35
47506 Neukirchen-Vluyn

Schreiben Sie uns:
Bitte senden Sie mir per Post:
weitere Infoblätter zu den Fortbildungen

Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz, dem Widerrufsrecht und unsere AGB.