Zum Inhalt springen

Wenn Kinder traumatisiert sind — 7 Tools

(zuvor: Was traumatisierte Kinder brauchen — Traumaerleben und Traumafolgen bei Kindern und Jugendlichen)

Inhalt:

Traumata entstehen durch sexuelle und andere Gewalt, durch Fluchterfahrungen und andere Ereignisse. Woran sind sie zu erkennen? Was tun bei Verdacht? Was ist kurzfristig zu tun? Was brauchen die Kinder mittelfristig, auch außerhalb der Therapie?

All dem wird in dem Seminar nachgegangen, praxisbezogen und konkret.

 

Unsere Angebote im Bereich Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapie bieten wir in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut Berlin (PIB) an. Nähere Informationen zum PIB finden Sie hier.

Das Seminar wendet sich an interessierte Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

  • Die Teilnahmegebühren für das Seminar betragen 195,- €.
  • Bei Rücktritt beachten Sie unsere AGB.

Die Rahmenarbeitszeiten für dieses Seminar (inkl. Pause) sind i. d. R.:

  • Freitag: 18.00 bis 21.00 Uhr
  • Samstag: 09.00 bis 18.30 Uhr
  • Sonntag: 09.00 bis 13.30 Uhr

Die Tool-Seminare – verstehen, helfen, handeln

Wer mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, begegnet Herausforderungen. Im Kindergarten oder in der Schule, in der Jugendhilfe oder Sonderpädagogik – wer engagiert Kinder und Jugendliche unterstützen will, braucht selbst Unterstützung. Dafür bieten wir die Tool-Seminare.

Ein Tool umfasst immer Wege des Verständnisses, ein weiteres Selbstachtung und Selbstfürsorge der Erziehenden. Die anderen sind praktische Handwerkzeuge des Umgangs mit den Kindern und Jugendlichen zu den jeweiligen Themen.

 

Die Teilnehmenden erhalten durch eine kompetente Leitung konkret umsetzbaren Nutzen. Mit praktischen Übungen, kreativen Zugängen, Fachwissen in Studienmaterialien und mehr.

Termine

Datum
Veranstaltung
Ort
Dozent/in
08.02.2019 - 10.02.2019
Was traumatisierte Kinder brauchen - Traumaerleben und Traumafolgen bei Kindern und Jugendlichen
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Viola Werner