Zum Inhalt springen

Kunsttherapie

Stufe 2: Kunsttherapie

Die Stufe 2 (Practitioner) vermittelt Kompetenzen für die kunsttherapeutische Arbeit mit verschiedenen Personengruppen. Der Schwerpunkt liegt in dem jeweiligen medialen Schwerpunkt (hier: Kunst), wobei andere Medien ergänzend einbezogen werden.

Die Fortbildung wendet sich vorallem an Absolvent/innen unserer Basisqualifikationen aber auch an Absolvent/innen unserer Fachfortbildung "Kreative/r Gerontotherapeut/in (SMEI)".

Die Fortbildung Kunsttherapie Practitioner wendet sich vor allem an Absolvent/innen unserer Basisqualifikationen aber auch an Absolvent/innen unserer Fachfortbildung „Kreative/r Gerontotherapeut/in (SMEI)“.

Teilnehmer/innen, die nicht aus Berufen in den Feldern Soziales, Gesundheit oder Erziehung kommen, müssen für die Practitioner-Fortbildung, zusätzlich zum in der Stufe 2 enthaltenen Praktikum, fortbildungsbegleitend praktische Erfahrungen in einem dieser Felder sammeln. Art und Umfang wird im Gespräch mit der Gruppenleitung vereinbart. Es ist sinnvoll, hiermit schon während der Basisqualifikation zu beginnen.

  • Dauer: 20 Monate
  • Umfang: 12 Wochenendseminare in einer fortlaufenden Gruppe
  • 25 Std. Einzeltherapie
  • Praktikum (mind. 15 Einheiten) inkl. Praktikumsreflektion
  • begleitende künstlerische Kurse Ihrer Wahl im Umfang von 30 UStd. (à 45 Min.)
  • selbst organisierte Übungsgruppen

 

 

1.     Malen und Gestalten, um in sich zu wohnen (Konstitutive und Richtungs-Leibbewegungen in der Kunsttherapie, Zusammenhänge künstlerisches Gestalten – Gefühle – Körpererleben)

2.    Bewegung begegnet Farbe, Holz trifft Ton – erlebensorientiertes Gestalten mit verschiedenen Zugängen und Materialien (gestalterische und erlebende Prozesse, Verwandlungen und Metamorphosen …)

3.     Theorie Kreativer Leibtherapie – Grundlagen

4.     Kunsttherapeutisches Übungsseminar (Konzeptentwicklung, Praxisübungen, Sensomotorische Simulation)

5.     Ich in Gruppen (Muster des Verhaltens in Gruppen und ihre Veränderung am Beispiel der Fortbildungsgruppe und anderer sozialer Systeme)

6.     Körperbild 1 (Schwerpunkt: Einführung in die systematische Körperbildarbeit)

7.     Körperbild 2 (Schwerpunkt: Einführung in die fokussierende Körperbildarbeit)

8.     Kunsttherapie mit schwer psychisch Kranken (psychiatrische Krankheitsbilder, Innenwelten psychisch Erkrankter, spezifische kunsttherapeutische Arbeitsweisen)

9.     Verwandlung und Resonanz (künstlerische Verwandlungen und Verwandlungsprozesse des Erlebens und Verhaltens, Resonanzen in Alltag und Therapie)

10.     Übungsseminar, Praktikumsauswertung (Auswertung der Praktika, praktische Übungen der Kunsttherapie mit verschiedenen Personengruppen)

11.     Persönliche Kunstgeschichte und therapeutische Identität (kunsttherapeutische Biografiearbeit, Ressourcen kunsttherapeutischer Identität)

12.     Screening (u. a. abschließendes Kolloquium)

Ausführliche Informationen zur kreativtherapeutischen Fortbildung:

 

 

 

 

 

  • Eine Anzahlung in Höhe von 230,- € sowie 20 monatliche Raten à 138,- €.
    (Die Kosten für die fortbildungsbezogene Einzeltherapie, etwaige Pflichtlektüre und die kreativen Kurse sind 
    nicht enthalten.)
  • Bei Rücktritt beachten Sie unsere AGB.

 

 

Abschluss:

Die Absolvent/innen  können mit den erworbenen Kompetenzen ihre berufliche Tätigkeit erweitern, neue berufliche Wege als Kunsttherapeut/innen einschlagen oder selbständig werden.

Zu einem erfolgreichen Abschluss gehören neben der Teilnahme an den Fortbildungsbestandteilen:

  • die erfolgreiche Absolvierung des Praktikums und dessen Auswertung in der Gruppe bzw. im Einzelgespräch
  • die erfolgreiche Absolvierung des Screenings und einem abschließenden Kolloquium

 

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat über die Absolvierung der Fortbildung mit dem Titel "Leiborientiere/r Kunsttherapeut/in (Practitioner, ZKW-tk)".

Dies berechtigt Sie zur Teilnahme an der Stufe 3 "Psychotherapie - Kreative Leibtherapie". Informationen zu unserer Stufe 3 finden Sie hier.

Und was kommt dann?

hilfreiche Tipps und Tricks für die Jobsuche, Selbstständigkeit ...

Lesen Sie mehr

Termine

Datum
Veranstaltung
Ort
Dozent/in
26.04.2019 - 28.04.2019
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
15.11.2019 - 17.11.2019
Emmendingen (Südwest)
Evelyn Sachs
29.11.2019 - 01.12.2019
Hannover (Nord)
Nele Langeheine