Zum Inhalt springen

Seminar: „Grenzverletzungen von und gegen Pflegende - Prävention und Intervention"

Zurück zur Listenansicht

Termine

Datum
Dozent/in
Adresse
Details
06.03.2018
Udo Baer
Seminar: „Grenzverletzungen von und gegen Pflegende - Prävention und Intervention"

Detailinformationen

Inhalte/Programm

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will." (Jean-Jacques Rousseau)

 

An diesem Seminartag lenken wir den Blick auf Grenzen im Betreuungs- und Pflegealltag und die vielfältigen Überschreitungen, die tagtäglich passieren. Schamgrenze, Toleranzgrenze, Schmerzgrenze, Grenze der Machbarkeit…

 

Wo Grenzen überschritten werden, passiert jedenfalls Verletzung. Dies kann sicht- und hörbar als Aggression auftreten, aber auch still und unscheinbar nach innen gewendet geschehen.

 

Gemeinsam mit Udo Baer, der sich intensiv mit den Themen Würde, Aggression, Trauma und Demenz beschäftigt, werden für den Alltag im Demenzkontext typische Grenzüberschreitungen analysiert und nach würdevollen und gewaltfreien Lösungen gesucht. Dabei beachten wir besonders die Gestaltungsmacht und –verantwortung von Führungskräften.

Anmeldung und weitere Informationen hier.

Zielgruppen

Ein Seminartag für MitarbeiterInnen mit Verantwortung in der Pflege und Betreuung von Personen mit Demenz.

Arbeitszeiten

Arbeitszeit 9.00 bis 17.00 Uhr

Kosten

170,- € inkl. Mittagessen und Pausengetränke

Anmeldung

Anmeldung erforderlich.

Mehr Informationen unter:

www.kardinal-koenig-haus.at

Zurück zur Listenansicht