Zum Inhalt springen

Krankheit, Gesundung und Leib

— zwischenleiblich

Inhalt

In diesem Seminar wird eine konsequent leiborientierte Haltung und Methodik zu Krankheits- und Gesundungsthemen und -prozessen (Dr. Gabriele Frick-Baer) vermittelt und erlebbar gemacht. Jenseits von „Ursache-Wirkung“-Zuschreibungen der meisten psychosomatischen Konzepte und ideologischen Festlegungen wird die individuelle Leiblichkeit und die Chancen der Zwischenleiblichkeit als Zugang zu Krankheiten genutzt und werden so Wege der Gesundung eröffnet.

Gearbeitet wird mit kreativer Selbsterfahrung und therapeutischen Einzelarbeiten in der Gruppe zu Krankheits- und Gesundheitsthemen der Teilnehmenden.

Das Seminar richtet sich an Therapeut/innen. Für alle Teilnehmenden gilt, dass eine Bereitschaft, „am eigenen Leibe“ zu lernen, erwartet wird.

Teilnehmer/innen unserer Stufe 3 können dieses Seminar (in Absprache mit dem Fortbildungscoach) als Wahlpflichtseminar nutzen.

  • Die Teilnahmegebühren betragen 310,- €.

  • Die Kosten für AKL-Mitglieder betragen nur 260,- € (bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, wenn Sie AKL-Mitglied sind). Anmeldung und Informationen zur Mitgliedschaft in der Assoziation Kreativer Leibtherapeut/innen (AKL) erhalten Sie hier: www.AKLeV.de
  • Bei Rücktritt beachten Sie unsere AGB.

Die Rahmenarbeitszeiten für dieses Seminar (inkl. Pause) sind i. d. R.:

  • 1. Tag: 14.00 bis 19.00 Uhr
  • 2. Tag: 09.00 bis 17.00 Uhr
  • 3. Tag: 09.00 bis 17.00 Uhr
  • 4. Tag: 09.00 bis 13.30 Uhr

Termine

Datum
Veranstaltung
Ort
Dozent/in
15.12.2017 - 18.12.2017
Krankheit, Gesundung und Leib - zwischenleiblich
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
Dr. Gabriele Frick-Baer