Zum Inhalt springen

Expert/in für Komplextraumata und Intensivpädagogik

Inhalt

In der Intensivpädagogik begegnen Fachkräfte zumeist komplextraumatisierten Kindern und Jugendlichen. Diese sind durch ihre Erfahrungen nicht „gestört“ oder „verstört“, sondern meist in ihren Grundfesten, in ihrem inneren Kern erschüttert. Die Seminare dieses Schwerpunktes bieten Modelle, diese Kinder und Jugendlichen zu verstehen. Und sie bieten Wege, ihnen durch Misstrauen, Angst, Aggressivität usw. hindurch zu begegnen.

 

 

Die Seminare und Fachfortbildungen wenden sich an Pädagog/innen, Therapeut/innen sowie andere erfahrene Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung und Praxiserfahrung, die mit Kindern oder Jugendlichen bzw. Familien arbeiten.

Der Fortbildung mit dem Abschluss "Expert/in für Komplextraumata und Intensivpädagogik" ist geeignet für alle, die in Einrichtungen der Intensivpädagogik tätig sind oder mit komplextraumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten, deren innerer Kern durch Erfahrungen von Traumata und Leere nicht nur beschädigt, sondern gebrochen ist.

  • Die Kosten pro Seminar betragen 195,- €.

  • Für den Abschluss einer der Fachfortbildungen wird zusätzlich eine Gebühr in Höhe von 80,- € für das Kolloquium und die Erstellung eines Zertifikats berechnet. 

Wir kommen zu Ihnen!

Wir unterstützen Träger der Jugendhilfe, Kitas und Familienzentren bei der Durchführung von Mitarbeiterfortbildungen u. a. zu den Themen:

  • Umgang mit traumatisierten Kindern
  • Vorbeugung bei Gewalt und aggressiven Gefühlen
  • Bindungsstörungen       
  • ADHS
  • Konzeptentwicklung und Methodentraining in der kreativen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen


Praxisintensive Seminare und innovative Vorträge gehören zu unseren Stärken. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot und beraten Sie gerne!


Kontakt:
Inhouse-Office der Zukunftswerkstatt therapie kreativ
Julia Wiemer
Blumenstr. 54a
47057 Duisburg-Neudorf
Tel.: 0203-36352685
E-Mail: inhouseoffice@zukunftswerkstatt-tk.de

Abschluss und Organisation:

Um ein Zertifikat über das Absolvieren der Fortbildung zur/zum "Expert/in für Komplextraumata und Intensivpädagogik" zu erhalten, ist erforderlich: 

  • Sie nehmen an drei Kernseminaren teil. In einer Reihenfolge, die Sie wählen. 
  • Sie nehmen ferner an zwei weiteren Seminaren ihrer Wahl (Wahlpflichtseminare) teil, zu den Themen, die Sie besonders interessieren. Bitte beachten Sie hierbei, dass die für ein Zertifikat benötigten Seminare in einem Zeitraum von 3 Jahren ab dem zuerst belegten Seminar absolviert werden müssen. Ausnahmen können beantragt werden.
  • Jede Fortbildung zielt darauf ab, dass Sie Ihre erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen in ihre Praxis umsetzen. Reichen Sie deshalb zum Abschluss der modularen Fachfortbildung einen (knappen) schriftlichen Bericht über eine Praxiserfahrung mit Hinblick auf den gewählten Fortbildungsschwerpunkt ein, in der Sie Gelerntes umgesetzt haben. 
  • Dieser Praxisbericht ist Thema eines halbstündigen Kolloquiums, das Sie nach Teilnahme an mindestens vier Seminaren für einen Zeitpunkt zum fünften Seminar oder hiernach mit einer der Seminarleitungen Ihrer Kernseminare vereinbaren. Bitte reichen Sie in diesem Zusammenhang die Kopien der Teilnahmebescheinigungen der belegten Seminare bei uns ein.
  • Falls Sie bereits eine der drei Fachfortbildungen im Rahmen unserer Angebots "Expert/innen-Kompetenz ..." absolviert haben und den Abschluss einer weiteren wünschen, brauchen Sie zusätzlich zu den bereits absolvierten Seminaren nur die drei Kernseminare der zweiten Fachfortbildung absolvieren.

Wenn Sie unsere modulare Fachfortbildung von Beginn an als kompakte Fachfortbildung buchen möchten, um für die Finanzierung der Seminare eine Förderung beantragen zu können, geben Sie bitte direkt bei Ihrer Anmeldung an, welche Seminare Sie belegen möchten und vermerken "kompakte Fachfortbildung" auf dem Anmeldeformular. 

Kernseminare

Die erfolgreiche Teilnahme an den nachstehenden Kernseminaren ist neben dem Absolvieren zweier Wahlpflichtseminare für den Erhalt der Experten-Kompetenz obligatorisch:

Komplextraumatisierung und intensivpädagogische Grundlagen

zum Seminar

Gewalt, Aggressivität und die Erfordernisse intensiv pädagogischen Handelns

zum Seminar

Wie geht Beziehung mit komplextraumatisierten Kindern und Jugendlichen?

zum Seminar

Wahlpflichtseminare

Die erfolgreiche Teilnahme an zwei der nachstehenden Wahlpflichtseminaren ist neben dem Absolvieren der drei Kernseminare für den Erhalt der Experten-Kompetenz obligatorisch:

"Ich bin falsch, ich bin zu viel":

Kinder und Jugendliche in Familien mit psychisch erkrankten Eltern

zum Seminar

ADHS —

Was beunruhigt unruhige Kinder?

zum Seminar

Einhausen: Individuum, Familie, Lebenswelt

zum Seminar

Familienlast — Familienlust

zum Seminar

Familien-Rebuilding

zum Seminar

Ins Leere greifen:

Bindungsstörungen, die drei Leeren und die Spürenden Begegnungen

zum Seminar

Interkulturelles Verständnis, transkulturelle Begegnungen

zum Seminar

"Dicke Luft":

Hochspannung, Aggressivität und die Beziehungswirksamkeit

zum Seminar

Maßlos:

Suchterkrankungen in Familien und die Folgen

zum Seminar

Reden ohne anzukommen:

Kommunikation und Umgang mit Kommunikationsstörungen

zum Seminar

Selbstfürsorge in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen

zum Seminar

Tabus und die geheimen Gefühle der Kinder

zum Seminar

Was traumatisierte Kinder brauchen —

Traumaerleben und Traumafolgen bei Kindern und Jugendlichen

zum Seminar

Zwischen Herausforderung und Unterstützung —

Leiborientierte Entwicklungspsychologie

zum Seminar

Termine

Datum
Veranstaltung
Typ
Ort
Dozent/in
08.09.2017 - 10.09.2017
Familien-Rebuilding
Kinder- / Familientherapie
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
15.09.2017 - 17.09.2017
modulare Fachfortbildung
Hannover (Nord)
Viola Werner
06.10.2017 - 08.10.2017
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
Gabriele Mauder
13.10.2017 - 15.10.2017
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Özden Tuna
20.10.2017 - 22.10.2017
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Viola Werner
10.11.2017 - 12.11.2017
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Viola Werner
24.11.2017 - 26.11.2017
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Dr. Udo Baer
Kornelia Tiffert
01.12.2017 - 03.12.2017
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
12.01.2018 - 14.01.2018
modulare Fachfortbildung
Hannover (Nord)
Petra Stehr
19.01.2018 - 21.01.2018
ADHS - Was beunruhigt unruhige Kinder?
Kinder- / Familientherapie
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
Susanne Dörr
16.02.2018 - 18.02.2018
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Kornelia Tiffert
09.03.2018 - 11.03.2018
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
13.04.2018 - 15.04.2018
modulare Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
08.06.2018 - 10.06.2018
modulare Fachfortbildung
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Kornelia Tiffert

Tagung "Wenn Worte allein nicht helfen ..."

Kreative Hilfe für traumatisierte, geflüchtete Menschen in der Praxis

am 06.09.2017 in Duisburg im Rahmen des Projekts "aufrichten!"

Nähere Informationen