Zum Inhalt springen

Clownerie

in Therapie und psychosozialer Begleitung

Eine rote Nase aufzusetzen, verändert den Blick auf die Welt – den eigenen und den der anderen. Wir laden dazu ein, feststehende Haltungen und unabänderliche Verhaltensweisen zu verrücken und verrückt zu sein. Die rote Nase erlaubt Überraschungen und spielerische Experimente. Die rote Nase erlaubt den Schritt daneben. Clowns und Narren halten der Welt den Spiegel vor – das können sie nur, wenn sie genau hinschauen und besonders das betrachten, was sich dem Blick entzieht.

Clowns und Narren lachen über sich und nehmen sich selbst nicht so ernst – das können sie nur, wenn sie ihre eigenen Impulse äußerst ernst nehmen. Clowns und Narren sind Experten der Widersprüche. Clowns und Narren sind lustig und weinen. Sie scheitern und stehen immer wieder auf. Sie treten auf als Zirkus-Clown, als Harlekin oder Narr am Königshof. Wir treffen sie als Puck im Sommernachtstraum, als Buster Keaton oder in der Blechtrommel. Und wir sollten sie noch viel häufiger treffen: in Krankenzimmern und Hospizen, bei Kindern wie Erwachsenen, in der Altenhilfe wie in therapeutischen Praxen. 

Die Fachfortbildung umfasst fünf Wochenendseminare, die innerhalb eines Jahres in einer fortlaufenden Gruppe absolviert werden.

Diese Fachfortbildung richtet sich an Fachkräfte der psychosozialen Arbeit, v. a. aus dem Gesundheitswesen, der Erziehung/Pädagogik, des Sozialwesens und der Therapie.

 

 

Diese einjährige Fachfortbildung besteht aus fünf Wochenendseminaren* in einer fortlaufenden Gruppe:

1. Mein innerer Clown, meine innere Clownin
2. Verrückte Vorbilder - Narren und Clowns in Poesie und Theater
3. Närrische Copings, "verrückte" Lösungen
4. Clowns im Dialog
5. Fallen und Herausforderungen der psychosozialen Clownerie/Screening


Bestandteil der Fachfortbildung ist zusätzlich das Durcharbeiten von Skripten und Fachliteratur zur theoretischen Vertiefung. Darüber hinaus erwarten wir, dass Sie Ihr Clown/in-Sein üben oder geübt haben, in fortlaufenden Clownkursen oder -gruppen.

 

*Jedes Wochenendseminar beginnt i. d. R. freitags um 18.00 Uhr und endet sonntags um 13.30 Uhr. Die maximale Gruppengröße beträgt 16 Teilnehmer/innen.

Ausführliche Informationen zu der einjährigen Fachfortbildung:

 

 

 

 

  • Anzahlung in Höhe von 50,- € sowie 12 monatliche Raten à 95,- €.
    (Bitte beachten Sie, dass die Gebühren für etwaige Pflichtlektüren in diesen Kosten nicht enthalten sind.)
  • Bei Rücktritt beachten Sie unsere AGB. 

Abschluss:

Bei erfolgreicher Teilnahme an allen fünf Seminaren erhalten Sie ein Zertifikat über den Abschluss der Fachfortbildung Clowntherapie — Clownerie in Therapie und psychosozialer Begleitung.

Termine

Datum
Veranstaltung
Typ
Ort
Dozent/in
16.11.2017
Dozent/innen-Seminar
Duisburg-Neudorf (Nordrhein-Westfalen)
Karin Voges
16.02.2018 - 18.02.2018
Stufe 3: Psychotherapie Mehrtägiges Seminar
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
Karin Voges
14.09.2018 - 16.09.2018
Fachfortbildung
Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen)
Karin Voges